manche Menschen

können stundenlang reden, ohne etwas zu sagen.

Solche Personen gibt es auch bei mir auf der Arbeit und heute hatte ich nach langer Zeit mal wieder das Pech, in der Kantine neben einem zu sitzen. Es war keine Fluchtmöglichkeit mehr vorhanden, und so hat es mich erwischt. In ca 30 Minuten hat mir die besagte Person all seine Urlaubserlebnisse erzählt, die sich im großen und ganzen auf Alkohol, Sonne und angeblich viele Frauen beschränkt haben. Hierbei wurde von mir gar keine Antwort erwartet. Ich habe auch keine gegeben, denn es gab nichts zu sagen. Wäre ich eine Liftfasssäule gewesen, es hätte für ihn keinen Unterschied gemacht. Meine Höflichkeit war schnell erschöpft, und nach einigen Minuten habe ich mir nicht mehr viel Mühe gegeben, meine Gernervtheit zu verbergen. Aber auch mit autogenem Training gelang es mir nicht, meine Ohren einzufahren und auf taub zu stellen *gg*. Es ist nur verwunderlich, dass die Person selbst nicht merkt, wie sehr sie nervt. 

Erholsam war die Pause also nicht. Umso mehr war ich froh, als ich wieder in meinem Büro war. Das Geklapper der Computer und die normalen Stimmen der Kolleginnen dort kamen mir plötzlich vor wie eine biblische Stille.

Wieviel angenehmer könnte die Welt doch sein, wenn jeder Mensch zwischendurch ein bisschen mehr schweigen würde...

28.7.10 21:52

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen